Wortkunst

Wortkunst


Wortkunst ist, wenn ich dem Zauber der Worte, der Magie der Buchstaben verfalle.
Plötzlich werden die Worte lebendig, schütteln ihre Druckerschwärze ab und machen sich selbständig. Ich schreibe ein Wort und gebe ihm eine Bedeutung; ich spreche es aus und leihe ihm eine Stimme – meine Stimme; ich denke es – und schenke ihm somit eine Seele. Der Gedanke beflügelt das Wort und das Wort beflügelt die Gedanken.
Es gibt in der Wortkunst viel zu entdecken.

Links zu meinen anderen Seiten:

 

Autor

Bamberger Wortkunstverlag

Der Vorlese-Coach

Schauspiel

Triocolorit

     

Sind Sie neugierig geworden?

 

Besuchen Sie die Lesungen im E.T.A. Hoffmann-Haus Bamberg und meine anderen Veranstaltungen.



Programm Frühjahr 2017

 

Do. 11.5.2017 - 19:30 Uhr: WESEN(tl)ICH SEIN – eine Wort-Bild-Ausstellung

Die Bamberger Künstlerin Elke Völkl präsentiert ihre fotorealistischen Portraits zusammen mit einem persönlichen Text und veröffentlicht beides in ihrem ersten Buch mit dem Titel: WESEN(tl)ICH SEIN

Anlässlich der Vernissage liest Andreas Ulich den Text zur Präsentation der Zeichnungen.

Darüberhinaus wird es an diesem Abend eine besondere literarisch-künstlerische Vorab-Präsentation in Kooperation mit dem Karl-May-Verlag Bamberg geben.

Ort: Neue Collibri Buchhandlung, Austr. 12, 96047 Bamberg

Kontakt: Telefon 0951-30182710 / info@neuecollibri.de

 

Sa. 6.5.2016 - 20 Uhr: Fantasie- und Nachtstücke aus E.T.A. Hoffmanns musikalisch-poetischem Laboratorium
diesmal: "Der vollkommene Maschinist und der Löwe Gusmann"

E.T.A. Hoffmann erzählt von seinen Leidensjahren am Bamberger Theater – vom Kampf mit der Bühnentechnik, den Sängern und davon, wie ein Hund zum Löwen wird.
Andreas Ulich liest aus E.T.A. Hoffmanns „Kreisleriana“ und aus den „Seltsamen Leiden eines Theaterdirektors“ und Anna Köbrich spielt auf dem Tafelklavier von 1810.

Veranstaltungsort: E.T.A.-Hoffmann-Haus, Schillerplatz 26, 96047 Bamberg

Einlass: 19:30 Uhr

Kontakt: info@ulich-wortkunst.de

Karten: Eintritt frei – Reservierung erforderlich unter 0951 - 968 44 93 oder info@ulich-wortkunst.de

Veranstalter: E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft

 

Mi. 26.4.2017 - 19:00 Uhr: Worte im Pelz – Katzen und ihre Dichter

Wie viele Dichter haben versucht sie in Worte zu fassen, haben ihnen Gedichte, Erzählungen, ja ganze Romane gewidmet – den Katzen.
Der Schauspieler und Autor Andreas Ulich trägt vor, was Erich Kästner, Theodor Storm, Joachim Ringelnatz oder E.T.A. Hoffmann von und über Katzen zu sagen bzw. mit ihnen zu besprechen hatten. Ein schnurrender Abend mit dem einen oder anderen Pfotenhieb – denn Vorsicht,
die weichen Sofa-Besetzer haben durchaus scharfe Krallen.

Ort: Café Nebenan - Johanniterstr. 1 - 91438 Bad Windsheim

Kontakt: nea@buchhandlung-dorn.de / Tel: 09161-8839990

Eintritt: 7,- €

 

So. 23.4.2017 - 17:00 Uhr: E.M.Forster: Die Maschine steht still 

Die Menschen leben in einer unterirdischen, abgekapselten Welt mit allem Komfort: Das ganze Leben ist durch die "Maschine" perfekt geregelt. Sie haben kein Bedürfnis mehr nach persönlichen Begegnungen, die Maschine gibt das Denken vor - und ausschließlich über sie wird kommuniziert. Doch die Menschen sind gefangen in ihrer vollkommenen Abhängigkeit von der Technik, die sie schon bald nicht mehr kontrollieren können ...
Andreas Ulich, Schauspieler, Sprecher, Rezitator und Vorleser aus Bamberg liest diese außergewöhnliche Geschichte.

Ort: Buchhandlung Dorn - Wilhelmstraße 33 - 91413 Neustadt / Aisch

Kontakt: nea@buchhandlung-dorn.de / Tel: 09161-8839990

Eintritt: 7,- €

 

"Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover."
Mark Twain

Underfoot